Angepinnt Bewerbung richtig schreiben - so geht's!

    • Guide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung richtig schreiben - so geht's!

      Du möchtest Dich gerne bei uns als Moderator bewerben? Bitte lies Dir zuerst diesen Leitfaden durch, der Dir hoffentlich dabei helfen wird, eine ordentliche Bewerbung zu verfassen.


      Sollten die grundsätzlichen Voraussetzungen, um sich überhaupt für den Rang ‚Moderator‘ zu qualifizieren, nicht schon in dem eigens dafür erstellten Thread zur Kenntnis genommen worden sein, folgen diese hier noch einmal in aller Kurzform. Es macht nur Sinn Dich auf Minepolis zu bewerben, wenn Du ..
      • .. mindestens 16 Jahre alt bist
      • .. schon Erfahrung mit Minecraft mitbringst
      • .. seit mindestens 2 Wochen aktiv auf Minepolis spielst und dich auch mit den Befehlen (siehe Technische Infos) auskennst
      • .. du bei Bedarf per Teamspeak oder Skype erreichbar bist
      Zudem solltest Du Dich nur bewerben, wenn Du Dir der Aufgabenbereiche und Verpflichtungen eines Moderators bewusst bist. Diese bestehen hauptsächlich aus aktiver Chatarbeit, das heißt dem Beantworten von Fragen im Chat sowie dem Lösen von Problemen der Spieler. Hier ist ein freundlicher und respektvoller Umgang mit den Spielern zwingend notwendig. Ebenso ist es von Vorteil die servereigenen Befehle und die deutsche Sprache zu beherrschen, um verständliche Sätze bilden zu können.
      Natürlich muss sich auch darum gekümmert werden, dass Regelverstöße nach vorgegebenen Richtlinien bestraft werden, Alleingänge diesbezüglich werden nicht geduldet.
      Der Fokus des Rangs Moderator liegt aber, wie der Name schon andeutet, auf dem moderativen Teil, also auf der Arbeit im Chat.


      Wenn Du diesen Qualifikationen entsprichst geht’s hier jetzt weiter mit dem eigentlichen Schreiben der Bewerbung.

      Den wichtigsten Punkt kurz vorweg: Bitte keine Bewerbungen aus anderen Foren kopieren, kurz ein paar Daten austauschen und abschicken. Das funktioniert bei uns nicht und führt zu einer direkten Ablehnung.


      Formulierung und Aufbau

      Wie sollte so eine Bewerbung denn nun aufgebaut sein? Da sich diese Frage scheinbar in der Vergangenheit viele unserer Bewerber nicht selbst beantworten konnten, kommt hier nun die Schritt für Schritt Anleitung mit den ausschlaggebenden Kriterien, die beachtet werden sollten.

      Allgemein lässt sich sagen, dass bitte auf eine gute Rechtschreibung und Grammatik geachtet werden soll. Dazu gehört auch die Fähigkeit, einen Fließtext in korrektem Deutsch verfassen zu können. Bei Bewerbungen die nur aus einzelnen Stichpunkten, bevorzugt alle mit ‚Ich‘ beginnend, bestehen lässt sich für uns sehr schwer beurteilen, wie sprachlich versiert der Bewerber/die Bewerberin denn jetzt wirklich ist.

      Trotzdem solltest Du die Bewerbung in der sprachlichen Art verfassen, in der Du auch sonst schreiben würdest. Verwende dafür Deinen täglichen Wortschatz und nicht irgendwelche Fremdwörter, die Du sonst nie verwenden würdest.

      Zum Thema Überschriften soll gesagt sein, dass es nur Sinn macht dann welche zu setzen, wenn danach auch genug Text dazu kommt. Eine Überschrift für zwei Sätze ist komplett nutzlos und stört eigentlich nur beim Durchlesen. Hier dann lieber nur einen Absatz machen, das zeigt genauso einen Themenwechsel an, unterbricht aber nicht den Lesefluss.
      Das Gleiche gilt auch für ein Inhaltsverzeichnis. Lieber keines als eins, bei dem man sich am Ende fragt, warum es das denn überhaupt gibt.


      Inhalt

      Nachdem die Formalitäten geklärt sind geht es nun weiter zum Inhalt der Bewerbung. Auch hier gibt es wieder Richtlinien beziehungsweise Punkte, die in dem Text vorkommen sollen.

      Begonnen wird in der Regel - nach der Begrüßung - mit einem aussagekräftigen Satz, der das Interesse des Lesers wecken soll. Hier bietet sich beispielsweise sehr gut an zu sagen, was einen dazu bringt sich zu bewerben.

      Danach sollte es weitergehen mit einer persönlichen Beschreibung. Wichtig hierbei ist uns nicht Dein voller Name, Dein Wohnort oder was Du derzeit schulisch/beruflich machst. Das sind Fakten die zwar genannt werden können, aber schlussendlich keinerlei Rolle spielen. Was uns interessiert ist Dein Alter und wie lange Du schon Minecraft, vor allem auf Minepolis, spielst.

      Zu dieser Beschreibung gehören auch Deine Schwächen und Stärken. Denke hier bitte daran, dass sowas wie „Ich bin hilfsbereit, freundlich und höflich.“ keine extra erwähnenswerten Qualifikationen sind sondern Grundvoraussetzungen, die sowieso erfüllt werden müssen, um überhaupt als Moderator geeignet zu sein. Genauso gelten Teamfähigkeit und Aktivität im Chat als verpflichtend.
      Als wichtige Leitfragen hierzu: Warum sollte man Dich nehmen? Was hebt Dich von den anderen Bewerbern ab und qualifiziert Dich für den Rang? Was ist Deine Motivation?
      Dasselbe in Grün auch bei den Schwächen. Was ist für uns Teammitglieder zu beachten? Was liegt Dir eher weniger? Woran könntest Du noch arbeiten?

      Zudem kannst Du, solltest Du schon Erfahrungen in einem anderen Serverteam gesammelt haben, näher darauf eingehen wo Du diese Erfahrungen gemacht hast (Was war das Serverkonzept?), welchen Rang Du hattest und was Deine Aufgabengebiete waren. Außerdem wäre es interessant zu wissen, warum Du dort diesen Rang nicht mehr hast.

      Weiter geht es danach mit Deinen Online-Zeiten. Teile uns bitte mit, wie lange und wann Du online sein kannst. Wie viele Stunden am Tag? Nachmittags oder vormittags? Nur am Wochenende oder auch Wochentags?
      Wir erwarten logischerweise nicht, dass Du jeden Tag 10 Stunden lang voll zur Verfügung stehst. Wichtig ist eine regelmäßige Aktivität, das heißt, dass Du jeden bzw. jeden zweiten Tag zumindest für ein bis zwei Stunden online bist und in dieser Zeit dann auch aktiv arbeitest. Da aber auch bei uns das echte Leben vorgeht ist es gar kein Problem, wenn, aus was für Gründen auch immer, mal ein paar Tage lang keine Zeit ist. Sollte es zu einer längeren Abwesenheit kommen (länger als ein paar Tage), wäre es wichtig entweder @Barnabas oder mir vorher Bescheid zu sagen, sodass wir uns darauf einstellen können.

      Dann gehören in eine Bewerbung natürlich noch die Kontaktmöglichkeiten. Da die gesamte Kommunikation bis zur Annahme beziehungsweise Ablehnung der Bewerbung über den jeweiligen Foren-Thread stattfindet, ist es hier nicht von Nöten, den Skypenamen oder die Handynummer reinzuschreiben. Gegeben werden sollte nur die Info worüber Du zu erreichen bist (Teamspeak, Skype, Whatsapp) und was davon die verlässlichste Möglichkeit ist, mit Dir Kontakt aufzunehmen. Zwingend benötigt wird entweder Teamspeak oder Skype, um die Sicherheit zu haben, dass wir Dich erreichen können.

      Zu guter Letzt folgt nun ein kurzes Fazit, in dem nochmal die wichtigsten Punkte der Bewerbung in Erinnerung gerufen werden können. Achtung: Das macht nur Sinn bei langen Bewerbungen! Sollten alle vorherigen Punkte innerhalb von ein paar Sätzen abgearbeitet worden sein, macht es kaum Sinn, da nochmal etwas zu wiederholen und zu betonen.

      Abgeschlossen wird die Bewerbung im Normalfall mit einem prägnanten Schlusssatz und einer freundlichen Verabschiedung.
      Bitte keine Sätze in die Richtung: „So, das war meine Bewerbung. Ich hoffe euch gefällt meine Bewerbung & hoffe auf eine positive Rückmeldung.“
      Gerne darfst Du einen individuellen Satz schreiben, der Bezug auf Deine restliche Bewerbung nimmt und das Ganze zu einem Gesamtbild abrundet.


      So, jetzt ist die Bewerbung sowohl formal, als auch inhaltlich fertig. Vor dem Abschicken solltest Du sie allerdings noch einmal genau Korrektur lesen und dabei darauf achten, dass sich keine Rechtschreib- und Grammatikfehler oder fiese Buchstabendreher durch zu schnelles tippen eingeschlichen haben. Hast Du das auch ordentlich kontrolliert bliebt nur noch übrig, der ganzen Bewerbung eine Überschrift zu verpassen (vorzugsweise mit deinem Ingame-Namen drin) und auf das Beste zu hoffen!



      Ich hoffe, dass Dir dieser Leitfaden weitergeholfen hat und wünsche Dir viel Glück mit Deiner Bewerbung!

      Sollten noch Fragen offen geblieben sein kannst Du diese gerne hierunter stellen.




      _____________________
      © Anseba, minepolis.net
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.